Donnerstag, 19. Juni 2008

Meine Damen und Herren, schnallen Sie sich an. Und hier, ein Sabberlätzchen für Sie.

Heute ist ein schöner Tag. Allein die verschwindend geringe aber dennoch bestehende Möglichkeit, Jake Gyllenhaal über den Weg zu laufen, kurze aber doch so vielsagende Blicke auszutauschen, die einem sagen "Ja, jetzt sofort und hier und überhaupt" und die Möglichkeit, dass er sich sein Shirt vom Leibe reißt, um mir seinen perfekt behaarten Bauch ins Gesicht zu drücken, macht aus einem schönen Tag einen fantastischen Tag.

Übrigens steht Jake auf der Liste der Männer, bei denen ich sofort Yellos "Oh Yeah" im Kopf abspiele und mein Becken unter Kontrolle halten muss.




Und ich weiß genau, dass ihr die Liste nun sehen wollt und darum... naja, die Liste halt. Übrigens in unsortierter Reihenfolge. Die sind alle toll.

10) Max Raabe: Ich weiß, er ist zu alt für mich. Aber er verfügt über Eigenschaften, die heute so selten sind, dass sie ihn unglaublich anziehend wirken lassen. Allerdings befürchte ich, dass es immer bei Verabredungen in Teestuben zu Gebäck, seichter Musik und Säuselei bliebe. Aber das ist ja auch mal schön.

9) Joseph Fiennes: Er ist der Typ Mann der dich anblickt und schon bist du fertig. Fertig mit... hier, ne? Ihr wisst schon. Jemand der dich dazu bringt, deine Klamotten durch die Wohnung zu schleudern und dich auf dem Weg zum Bett zu überschlagen.

8) Keanu Reeves: Wenn er nicht in einem Film zu sehen ist, sieht er eher aus wie jemand, der gerade durch eine Hecke gezogen wurde, aber das macht mir nichts, solange er dabei einen Anzug trägt und vor mir herumhüpft. Ich wäre allzeit bereit, mich in irgendeiner Kampfsportart unterweisen zu lassen, solange man dabei Körperkontakt halten muss. Wenns sein muss auch nackt, wäre mir ganz egal.

7) Daniel Johns: Früher seiner emotionalen Art wegen und überhaupt all der Tragik um ihn herum vergöttert, und heute... naja, er ist ein lecker Teilchen, macht gute Musik und hat eine außergewöhnliche Stimme. Das macht ihn zu einem guten Künstler und attraktiven Mann.

6) Joaquin Phoenix: Sieht aus wie ein Mann, der schrecklich laut, muffelig und anstrengend sein kann. Sieht aber auch wie jemand aus, der gerne sitzt, seinen Kaffeebecher umkrallt und spricht. Oder jemand, der ungern allein in der Badewanne sitzt, während er sein zweistündiges Sektfrühstück zu sich nimmt. Ein Sektfrühstück hatte ich noch nie, und schon gar nicht im Badezimmer. Also Jo, du weißt Bescheid.

5) Ewan McGregor: Sehe ich ihn, denke ich "Ja, der bringt mich durch den harten Winter", weil er aussieht, als könne er gut Holz hacken. Nicht, dass ich kein Holz hacken könnte, aber ich ließe es trotzdem ihn machen, weil es ihm Freude bereitet. Er wirkt auf mich wie jemand, der dir ewig treu bleibt, dich umsorgt, dir Tee ans Bett bringt, wenn du einen Schnupfen hast und dich in der Öffentlichkeit umarmt weil ihm danach ist. Obendrein erinnert er mich an einen ehemaligen Lehrer, der uns bei gutem Wetter draußen unterrichtete, damit er rauchen konnte. Das war ziemlich cool und der Ewan täte es sicher genauso.

4) Wes Bentley: Er ist einfach mal ein verdammt heißer Hüpfer und seit American Beauty sind wir ja alle so ein bisschen verliebt, nicht wahr? Und spätestens als er in Marvels Ghost Rider den Sohn des Leibhaftigen mimte, war für mich die Sache klar: Wes Bentley ist mwoah!

3) Jeff Goldblum: Ja, wieder so ein alter Mann. Aber er ist groß, hat einen markanten Schädel und dunkles Haar. Beste Voraussetzungen, um von mir beachtet zu werden. Er hat halt dieses Yeah, das ist mal ein Typ-Ding an sich, das ihn sogar als Fliege toll erscheinen lässt. Ich habe früher Jurassic Park und Independence Day so oft geguckt, bis die Kassette total zerfiel und das Band nichts mehr hergab.

2) Stian Thoresen aka Shagrath: Er ist einfach mal eine heiße Socke und optisch erinnert er mich an meine erste zarte Jugendliebe, was nicht unwesentlich dazu beiträgt, dass er mich anspricht. Allerdings darf ich mir keine neuen Bilder von ihm ansehen, da er inzwischen aussieht wie ein alter Trucker und ich bin froh ihn live gesehen zu haben, bevor er fett und käsig wurde. Klingt gemein ja, aber vermutlich sagen das die meisten Leute über mich auch. Darum darf ich mich so ausdrücken.

1) Johnny Depp: Muss ich zu ihm viel sagen? Nein. Mache ich aber trotzdem. Er hat mich Beginn der 90er als Edward verzaubert und seitdem mag ich ihn als Schauspieler und seine gelassene Art, mit all dem Trubel um ihn herum umzugehen, ist bewundernswert. Ein großer Teil meiner DVD-Sammlung besteht aus den Filmen in oder an denen er mitwirkte und die werden gehegt, gepflegt und nie verliehen. Oh Yeah.

Kommentare:

wurmwesen hat gesagt…

Das Lätzchen ist durchgesuppt...

Frau Blod hat gesagt…

*aufwisch*

G. hat gesagt…

Platz 11 nehme selbstverständlich ich ein.

lifenonstop hat gesagt…

Warum so bescheiden Herr G.?
Dann schiebe ich Ihre Bescheidenheit mal glatt auf Platz 1., da wo das Herz hin gehört... ;-)

Und Frau Blod, halten Sie sich bitte von den älteren Herren fern, da ist mehr Schminke als Realität, teilweise ist ein Auszug von denen ja älter als Opa Micha...*kicher*

Frau Blod hat gesagt…

Aber schmuck sind sie ja schon. Irgendwie. Ja. .oO(Hihi.)

Jens K. hat gesagt…

Ja ne also ne!
Da sind ja fast nur Amis oder so.
Grausam, Deutschland hat wohl keine guten Männer (ausser mich :D)

toast hat gesagt…

moment, mir stockte der atem, als ich johns sah - DAS ist er heute? fern ab von dem was er in unserer jugend mal war - gut so!

dolle liste :)