Dienstag, 29. September 2009

Wahre Lügen

"Und, was hast du so gemacht?"
- Naja, erstmal stand ich so gegen 17:00 auf, hab mich vor den Rechner gesetzt und Kaffee getrunken. Dann rief ich meine Freundin an und wir verabredeten uns für 20:00. Jeder hat sich emoschick gemacht und ist dann zum gemeinsamen Treffpunkt, von dem aus wir dann jemanden gestalkt haben. Lief nicht so erfolgreich, also sind wir in den Supermarkt und haben 6 Liter Cola für den Abend gekauft. Dann gingen wir zu mir, haben traurige Musik gehört, geweint, eine halbe Flasche Rum getrunken, uns bei EmoVZ angemeldet und nen Porno geguckt.
"Ja nee, komm. Jetzt mal im Ernst hier..."




Kommentare:

alltagzwahn hat gesagt…

Willst du damit etwa sagen das Leben sei Scheiße?

Frau Blod hat gesagt…

Für diese Woche? Ja.

Aber nur diese Woche, versprochen.

legolas136 hat gesagt…

wenn du das ernst meinst, haste also ein selbstexperiment gestartet?

G. hat gesagt…

Hat schon jemand gefragt, ob er deine Socken kaufen darf?

lifenonstop hat gesagt…

Interessant ist zu beobachten, wie, wenn ein weibliches Wesen sich bewusst oder unbewusst im Netz offenbart und das schreibt was sie gerade fühlt oder denkt, sie einer wilden Horde Rüden ausgesetzt ist, die verstehen wollen, aber nicht können und sich daher so benehmen wie triebgesteuerte Federn, die erst dann fallen, wenn man es ihnen klar und deutlich mitteilt, dass alles nur ein eventueller Scherz gewesen wäre, ein Experiment, bzw. gar die Wahrheit über den eigenen Zustand, der jedoch einem selbst verwirrt erscheint und eigentlich nur das zeigt was man momentan ist, sie aber einen Zugang finden möchten, weil sich selbst so leer und einsam vorkommen, ohne auch nur das sehen zu wollen und die Betrachterin sich bestätigt fühlt in ihrem Denken, dass die Welt nicht nur Scheiße ist, selbst wenn nur für einen Moment, sondern, dass sie sehr wohl die Macht besitzt es zu steuern. Die Überraschung dabei ist, dass niemand weiß wo vorne und hinten ist und das schafft eine durchaus prickelnde Atmosphäre. Jetzt dürfen sich die selbsternannte Klugen jede einzelne Zeile vornehmen und analysieren, versuchen daraus noch schlauer zu werden, als sie scheinen zu sein und einen humorvollen Beitrag dazu leisten, den ihnen sowieso niemand abnimmt.

Die Wortbestätigung hieß Utopia, wenn das kein Zeichen ist...;o)

G. hat gesagt…

Hätt ich gern gemacht, aber ich bin nicht klug genug für diese verschwurbelten Hypotaxen :(

Frau Blod hat gesagt…

Ein Gemisch aus Selbstexperiment und gnadenloser (Selbst)Ironie, ja. So war es von Anfang an gedacht, lieber M. :)

@G.: Nach meinen Socken fragte noch niemand, aber ich bekam ein Angebot von einer heißen Bi-Schnecke. Ich lehnte allerdings ab.

@lifenonstop: Den Großteil der Kommentatoren kenne ich mehr oder weniger aus anderen Communitys oder eben persönlich (*G. kyss*). Auch freue ich mich über Kommentare, Fragen und jegliches Interesse. Wenn etwas falsch oder nicht verstanden wird, wird halt erklärt. Das ist nun keine Sache, die mich fertig macht und ich verstehe Deinen Kommentar nicht.

lifenonstop hat gesagt…

Ups, ach du heiliger Kater, das waren ja denn wohl gestern ein paar Halbe zu viel, definitiv, zumal sich mein Kommentar... dazu weiter unten an Frau Blod.

@ G.: *ggg*... doch, doch, bist du... lach

@ Frau Blod: Sorry, du kannst den Kommentar gerne löschen, obwohl er, trotz der vielen Fehler, gar nicht schwer zu verstehen ist, selbst am Tag danach.

Zur kurzen Erläuterung hier an dieser Stelle. Der Kommentar sollte überhaupt nicht bei dir landen, obwohl…*grübel*… nein, das ist jetzt nur ein Scherz am Morgen.

Wenn du magst, kann ich es dir in einer Mail vermutlich umständlich erklären wie dieser Kommentar entstand… heiliges Kanonenrohr… und die Moral von der Geschicht’… saufen und schreiben bringt es nicht.

legolas136 hat gesagt…

@lifenonstop: du wagst es so extrem über andere zu urteilen? Über individuen, die du rein garnicht kennst. Und dabei fühlst du dich zudem auch noch übermäßig schlau? Mag sein, dass das so ist. Allerdings gibt dir das noch immer nicht das recht zu urteilen. Ich fühle mich sogar geringfügig verkannt und vielleicht ein wenig provoziert. War das dein ziel?
Ps: wer durch alkohol aggressiv wird, sollte nicht trinken oder seine aggressionen nicht an unbeteiligten auslassen...
Ist nur so'n gedanke...

lifenonstop hat gesagt…

@legolas136:

Wie ich bereits oben geschrieben habe, gehörte der Kommentar nicht hier in diesem Blog und habe Frau Blod darauf hingewiesen, dass sie in gerne löschen kann. Noch mal Entschuldigung an alle, die davon betroffen wurden.

Ja, ich war gestern Abend sehr wütend, weil 2 Menschen, die mir sehr Nahe stehen, an anderer Stelle im Netz, auf ziemlich üble Art und Weise verletzt wurden.

Wenn ich Alkohol trinke, werde ich nicht aggressiv, im Gegenteil, ich werde relativ ruhig, aber sonst unterstütze ich das was du geschrieben hast zu diesem Thema.

Frau Blod hat gesagt…

So... die Tante meint, dass wir uns alle nun wieder lieb haben sollten.